Schulordnung

der Musikschule Elmshorn e. V. gegr.1970

Schuljahr
Die Schulhalbjahre der Musikschule beginnen jeweils am 1. April und am 1. Oktober.
Die Ferien- und Feiertagsordnung der öffentlichen Schulen gilt auch für die Musikschule.

Aufnahme und Abmeldung
Sie bedürfen der Schriftform. Anmeldungen sind jederzeit möglich.
Die Aufnahme erfolgt entsprechend freier Unterrichtsplätze.
Abmeldungen können nur zum Ende eines Schulhalbjahres zum 31. März oder 30. September erfolgen und müssen 4 Wochen vorher schriftlich bei der Schulleitung eingereicht werden.
Diesbezügliche Absprachen mit der Lehrkraft haben keine Gültigkeit.

Der Kurs „Grundausbildung – Klasse“ läuft max. zwei Schulhalbjahre und kann nach Ablauf des 1. Halbjahres mit obiger Abmeldefrist beendet werden.

Für den kontinuierlichen Instrumentalunterricht muss erneut eine Abmeldung erfolgen.

Die Früherziehung läuft über drei Schulhalbjahre. Es besteht 1/4 Jahr Probezeit, in der monatlich gekündigt werden kann. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen.
Nach Ablauf der drei Monate ist eine Abmeldung jedoch nicht mehr möglich. Für die Weiterführung mit der Grundausbildung oder dem Instrumentalunterricht muss das Kind erneut angemeldet werden.

Aufnahmegebühr und Unterrichtsbeiträge
Einmalig € 6,00 jeweils bei Neuanmeldung mit erster Beitragszahlung. Soll nach Beendigung der Fächer Früherziehung, Grundausbildung und Instrumenten-Karussell die Ausbildung fortgeführt werden, entfällt die Aufnahmegebühr für die Neuanmeldung, wenn nach Beendigung eine Anmeldung innerhalb von sechs Monaten erfolgt.

Unterrichtsbeiträge werden entsprechend der Beitragsordnung erhoben und per SEPA-Lastschriftmandat am Monatsanfang eingezogen.

Beitragserstattung
Vom Schüler versäumte Unterrichtsstunden bleiben grundsätzlich beitragspflichtig.
Muss aus triftigen Gründen ( z.B. Krankheit, längere Reise) der Unterricht länger als einen Monat abgesagt werden, wird der Unterrichtsbeitrag auf schriftlichen Antrag ermäßigt. Diese Regelung gilt nur für entschuldigtes Fehlen und mit Benachrichtigung 24 Stunden vor Unterrichtsbeginn.
Fallen in einem Schulhalbjahr vier und mehr Unterrichtsstunden durch die Musikschule aus, wird für je vier Unterrichtsstunden ein Monatsbeitrag erstattet.

Geschwisterermäßigung
Eine Ermäßigung der Beiträge wird auf Antrag gewährt, wenn mehrere Kinder Unterricht an der Musikschule Elmshorn erhalten.
Für das 2. Kind 10%, für das 3. Kind 20%, für das vierte und jedes weitere Kind 30%. Bei der Berechnung wird vom ältesten Kind als dem 1. Kind ausgegangen.

Sozialermäßigung
Auf Antrag kann in Härtefällen bei halbjährlicher Vorlage einer Einkommensbescheinigung (Sozialhilferecht zum Lebensunterhalt oder Arbeitslosengeld) eine Ermäßigung der Beiträge gewährt werden.

Leihinstrumente
Im Rahmen der Möglichkeiten können für einen begrenzten Zeitraum Leihinstrumente zur Verfügung gestellt werden. Hierfür werden gesondert Leihverträge geschlossen und es ist entsprechend des Zeitwertes des Instruments eine Leihgebühr zu entrichten, die zusammen mit den Unterrichtsbeiträgen per SEPA-Lastschriftmandat eingezogen wird. Bei Totalverlust und Schäden, verursacht durch nicht sachgemäßen und pfleglichen Umgang, haftet der Entleiher.

Gesundheitsbestimmungen
Beim Auftreten ansteckender Krankheiten sind die allgemeinen Gesundheitsbestimmungen für Schulen (insbesondere das Bundesseuchengesetz) anzuwenden.

Aufsicht
Eine Aufsicht besteht nur während des Unterrichts.